Hier kannst du die aktuellen Ruby-Distributionen herunterladen. Die stabile Version ist derzeit 1.8.6. Bitte nimm auch Rubys Lizenz zur Kenntnis.

Ruby-Quellcode

Ruby aus dem Quellcode zu installieren ist eine geeignete Lösung, wenn du dich gut mit deinem System auskennst und eventuell spezielle Einstellungen für deine Umgebung benötigst. Es ist außerdem eine gute Lösung, falls es keine vorgefertigten Pakete für dein System gibt.

  • Ruby 1.8.6-p110 (md5: 5d9f903eae163cda2374ef8fdba5c0a5) Stabile Version (empfohlen)
  • Stable Snaphot Bei diesem Snapshot handelt es sich um die absolut letzte stabile Version. Sie sollte etwas stabiler sein, als das letzte Release.
  • Nightly Snaphot Bei diesem Snapshot handelt es sich um eine Kopie von letzter Nacht. Es besteht durchaus die Gefahr, dass in diesem noch nicht gelöste Fehler enthalten sind.

Weitergehende Informationen zum Subversion Repository von Ruby sind unter Ruby Core zu finden.

Ruby unter Windows

Unter Windows gibt es verschiedene Möglichkeiten, Ruby zu installieren. Die erste besteht darin, einfach das kompilierte Binärpaket zu installieren. Die zweite darin, den One-Click-Installer zu verwenden. Wenn du dir nicht sicher bist, wie du Ruby installieren sollst, ist die zweite Möglichkeit wohl die beste Wahl für dich (neben Ruby bringt der One-Click-Installer noch ein paar zusätzliche Bibliotheken mit).

Ruby unter Linux

Je nach dem, welche Distribution du verwendest, gibt es mehrere Möglichkeiten, Ruby zu installieren. Die erste besteht darin, den oben genannten Quellcode herunterzuladen und von Hand zu kompilieren. Einige Distributionen bieten jedoch Werkzeuge zur Paketverwaltung an, die die Installation von Ruby extrem vereinfachen.

Unter Debian oder Ubuntu beispielsweise stellt apt-get eine einfache und elegante Lösung dar:

% apt-get install ruby1.8 irb1.8 rdoc1.8

Ruby unter OS X

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die neueste version von Ruby unter Macintosh OS X zu installieren. Locomotive ist eine gute Wahl, wenn du etwas suchst, das du schnell zum Laufen bekommst, um mit Rails zu entwickeln. Weiterhin gibt es den One-click Installer for Mac OS X welcher eine komplette Ruby Umgebung auf einem Mac installiert und konfiguriert. DarwinPorts oder Fink dürften ansprechendere Lösungen für technisch erfahrenere Benutzer sein.

Mittels DarwinPorts kannst du Ruby folgendermaßen installieren:

% port install ruby

Fink stellt eine graphische Oberfläche zur Verfügung (Fink Commander), über die Ruby installiert werden kann.

Da OS X auf Unix basiert, ist es eine ebenso einfache und effektive Lösung, Ruby aus dem Quellcode zu installieren.

Dan Benjamins exzellenter Artikel Building Ruby, Rails, LightTPD, and MySQL on Tiger wird dir helfen, einen detaillierten Einblick zu bekommen, wie man Ruby (und Rails) installiert.

Hinweis: Ruby 1.8.4 und Rails sollten ab der nächsten Version von Mac OS X, Leopard (derzeit im Beta-Stadium), vorinstalliert sein. Weitere Informationen hier (englisch). Sobald Leopard auf den Plan tritt, wird also hoffentlich alles von vornherein wie gewünscht funktionieren.